Coswig, Dresdner Str. 59

Das um 1890 erbaute, denkmalgeschützte Wohn- und Geschäftshaus Dresdner Str. 59 in Coswig, wurde 1996 von Christian Wentzel als erstes Haus gekauft und bis Mitte 1997 saniert.

Durch den hohen Anteil an Eigenleistung lagen die Sanierungskosten damals nur bei 500,00 DM / m². Es wurde komplett vermietet und diente anfangs auch selbst als eigner Wohn- und Geschäftssitz.

Coswig, Dresdner Str. 58

Das ca. 1830 erbaute Fachwerkhaus Dresdner Str. 58 in Coswig, mit linksseitigem Anbau aus dem Jahr 1928 wurde von Christian Wentzel 1998 gekauft und mit viel Eigenleistung vollständig saniert und zum Wohn- und Geschäftshaus umgebaut.

Obwohl kein Denkmalschutz besteht, wurden selbst gestellte Auflagen erfüllt. Die Sanierungskosten lagen hier bei ca. 700 DM / m². Das Objekt ist vollständig vermietet.

Coswig, Karrasstraße 6

In Würdigung der bisherigen Sanierungsleistung bot die Stadt Coswig Herrn Wentzel im Jahr 2000 das ehemalige Heimatmuseum auf dessen Grundmauern bereits vor ca. 400 Jahren ein zum Rittergut Karras gehörendes Nebengebäude stand, zur Erbpacht an.

Nach aufwendiger Sanierung und Umbau eröffnete im Mai 2001 darin das „Gasthaus altes Museum“, das sich bis heute großer Beliebtheit bei den Coswigern erfreut. Bei der Sanierung wurden über 500.000 DM in das Gebäude investiert.

Close
rechts
links

Coswig, Dresdner Str. 59 

Das um 1890 erbaute, denkmalgeschützte Wohn- und Geschäftshaus Dresdner Str. 59 in Coswig, wurde 1996 von Christian Wentzel als erstes Haus gekauft und bis Mitte 1997 saniert.

Durch den hohen Anteil an Eigenleistung lagen die Sanierungskosten damals nur bei 500,00 DM / m². Es wurde komplett vermietet und diente anfangs auch selbst als eigner Wohn- und Geschäftssitz.
Close
rechts
links

Coswig, Dresdner Str. 58 

Das ca. 1830 erbaute Fachwerkhaus Dresdner Str. 58 in Coswig, mit linksseitigem Anbau aus dem Jahr 1928 wurde von Christian Wentzel 1998 gekauft und mit viel Eigenleistung vollständig saniert und zum Wohn- und Geschäftshaus umgebaut.

Obwohl kein Denkmalschutz besteht, wurden selbst gestellte Auflagen erfüllt. Die Sanierungskosten lagen hier bei ca. 700 DM / m². Das Objekt ist vollständig vermietet.
Close
rechts
links

Coswig, Karrasstraße 6 

In Würdigung der bisherigen Sanierungsleistung bot die Stadt Coswig Herrn Wentzel im Jahr 2000 das ehemalige Heimatmuseum auf dessen Grundmauern bereits vor ca. 400 Jahren ein zum Rittergut Karras gehörendes Nebengebäude stand, zur Erbpacht an.

Nach aufwendiger Sanierung und Umbau eröffnete im Mai 2001 darin das „Gasthaus altes Museum“, das sich bis heute großer Beliebtheit bei den Coswigern erfreut. Bei der Sanierung wurden über 500.000 DM in das Gebäude investiert.